Kroatien Reisen & UrlaubKroatien Ferienhaus Istrien Hotel GruppenreisenIstrien Ferienhausurlaub Kroatien

Dubrovnik - Kroatien

Kroatien Info über die Stadt

Der Urlaubsort Dubrovnik, die "Perle der Adria":
Dalmatien - Festland
Dubrovnik wird nicht zu Unrecht „Perle der Adria" genannt, gehörte es doch in seiner Blütezeit im Mittelalter zu den bedeutendsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Mittelmeerraumes.
Heute präsentiert sich die autofreie Altstadt dem Besucher - auch nach den Geschehnissen des Winters 1991 - als ein einzigartiges Freilichtmuseum mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten.
Weder ein Tagesausflug noch ein mehrtägiger Ausflug reichen aus, auch nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die UNESCO nahm Dubrovnik mit seiner historisch authentischen Altstadt in die Liste für kulturelles und natürliches Welterbe auf. Die Tradition bewahrt Dubrovnik auch in anderer Hinsicht: das bis in der Herbst hineinreichende kulturelle Programm ist international und genügt höchsten künstlerischen Ansprüchen ebenso wie den vielfältigen Wünschen nach leichter Unterhaltung, 220 wolkenlose Tage im Jahresdurchschnitt laden zu langen Abenden in schönen Gartenlokalen und Restaurants ein.
Der Hafen in Dubrovnik:
Dalmatien - Festland
Dubrovnik hat einen Stadthafen, den Hafen Gruz und den Jachthafen Dubrovnik. Der alte Stadthafen wird durch den Wellenbrecher Porporella geschützt; hier können Jachten mit bis zu 3 m Tiefgang anlegen; kleinere Schiffe ankern in der Bucht Gornja Bocina. Gruz ist ein Handelshafen, 2,5 km nordwestlich des alten Dubrovnik gelegen. Der Jachthafen Dubrovnik befindet sich in Komolac an der Bucht Rijeka Dubrovacka, etwa 4 km von der Einfahrt in den Hafen Gruz entfernt. Der Flughafen von Dubrovnik ist in Cilipi.
Dubrovnik ist UNESCO - Weltkulturerbe:
Dalmatien - Festland
Dubrovnik eine Stadt von einzigartiger politischer und kultureller Vergangenheit (Republik Dubrovnik, Stadtverfassung von 1272), deren Denkmalserbe und Schönheit weltbekannt sind (eingetragen in das UNESCO-Verzeichnis des Weltkulturerbes) _ ist eine der reizvollsten und bekanntesten Städte des Mittelmeerraums. Neben der außergewöhnlichen Schönheit der Natur und seinen zahlreichen Kulturdenkmälern hat Dubrovnik ein umfangreiches touristisches Angebot. Dank all dieser Vorzüge ist Dubrovnik zu jeder Jahreszeit attraktiv. Seine geographische Abgeschiedenheit wird durch gute Verkehrsverbindungen (Flugverkehr, schnelle Tragflächenboote) ausgeglichen.
Der Tourismus in Dubrovnik
Dalmatien - Festland
In touristischer Hinsicht begann sich Dubrovnik vor dem 1. Weltkrieg zu entwickeln und wurde dank seiner einmaligen Vorzüge schnell zu einem starken internationalen Fremdenverkehrszentrum.
Für eine gründliche Besichtigung Dubrovniks, seiner Schätze und Denkmäler sind mehrere Tage notwendig. Doch bereits ein Spaziergang auf dem Stradun, durch die schmalen Gassen und Geschäfte, über die monumentalen Wehrmauern und Befestigungsanlagen vermittelt dem Gast einen Eindruck von der tausendjährigen Schönheit dieser Stadt, ihres muschelförmigen historischen Kerns, ihrer durch die Jahrhunderte verfeinerten Maurer-, Steinmetz- und Schnitzkünste, der Geschichte des Rektorenpalastes, der Schätze der Bibliothek, der ältesten Apotheke im Süden Europas u.a.
Museen in Dubrovnik
Dalmatien - Festland
In Dubrovniks zahlreichen Museen und Galerien findet man kostbarstes kroatisches Kulturgut der Gast hat die Qual der Wahl.
Das Museum im Rektorenpalast beherbergt in seiner kulturgeschichtlichen Abteilung 15500 Gegenstände. In authentischen Sälen werden Möbel aus dem 17. bis 19. Jh., Gewänder von Fürsten, Ratsherren und Patriziern ausgestellt. Im Seefahrtmuseum (Johannsfestung) dokumentiert eine ständige Sammlung die Seefahrt Dubrovniks und Kroatiens, mit Schwerpunkt auf der Geschichte der Republik. Im Museum des Franziskanerklosters werden das gesamte Inventar der alten Apotheke sowie alte Goldschmiedearbeiten, Stickereien und Bilder aufbewahrt. Das Museum des Dominikanerklosters zeigt wertvolle Werke der Malerei Dubrovniks aus dem 15. und 16. Jh., Skulpturen, Goldschmiedearbeiten, Manuskripte, Inkunabeln und Noten. In der Schatzkammer des Dubrovniker Doms werden Reliquien des hl. Blasius, des Schutzherrn Dubrovniks, sowie zahlreiche Gemälde und Kunstgegenstände aufbewahrt. Das Volkskundemuseum Rupe dokumentiert die traditionelle Wirtschaft und die ländliche Architektur der Gegend von Dubrovnik, zeigt Volkstrachten und Handarbeiten. Äußerst attraktiv ist das Aquarium des in der Johannsfestung untergebrachten Biologischen Instituts mit Exemplaren der hiesigen Meeresfauna.
Die Kirchen, Klöster und Hotels liegen über ganz Dubrovnik verstreut, und die seezugewandte Seite der Stadt zieren mehrere Jachthäfen, ein kleiner Hafen und Promenaden. Wegen der großartigen Aussicht auf das mittelalterliche Dubrovnik darf man den Spaziergang über seine Wehrmauern auf keinen Fall verpassen.
Gastronomie in Dubrovnik:
Dalmatien - Festland
In den zahlreichen Restaurants und Weinschenken Dubrovniks kann man sich Spezialitäten der einheimischen und internationalen Küche schmecken lassen. Sportlern und Aktivurlaubern stehen Sportplätze und Requisiten für alle Sportarten auf Land und zu Wasser zur Verfügung, von Tennis und Tischtennis bis Segeln. Des weiteren gibt es mehrere Fitneßzentren mit Pools, Sauna, Massage, Aerobic, Solarien, Trainingsstudios für Boxen u.a.
Dubrovnik ist bekannt für seine hervorragenden Hotels, von denen der Großteil auf der Halbinsel Lapad und im Gebiet von Ploce südöstlich der Altstadt liegt. Die Hotelsiedlung Dubrava Babin kuk auf Lapad ist eine Stadt im Kleinformat. Vorhanden sind ein Einkaufszentrum, eine Bank, eine Ambulanz, Lokale und ein “neuer” Stradun, eine Flanierstraße, die die Hotels miteinander verbindet.
Quelle: Kroatische Zentrale für Tourismus


Urlaubsorte in Dalmatien

Urlaubsorte in Süddalmatien
Urlaubsorte auf der Insel Brac:
Dalmatien
Urlaubsorte auf der Insel Hvar:
Dalmatien